AP 1.3: Plutonium in der Schnee-Hydrosphäre

 

 

Das Verhalten von Plutonium in der Schnee-Hydrosphäre


Dr. Taeko Shinonaga, Dr. Katharina Gückel

Helmholtz Zentrum München, Institut für Strahlenschutz, AG Experimentelle Radioökologie, Ingolstädter Landstraße 1, 85764 Neuherberg

Plutonium (Pu) ist eines der künstlichen Radionuklide, die durch nukleare Unfälle oder Atomwaffentests in die Umwelt gelangen können. Dadurch können verschiedene Arten von Pu-Isotopen mit unterschiedlichen Halbwertszeiten potentiell Atmosphäre, Geosphäre, Hydrosphäre und Biosphäre kontaminieren. Plutonium stellt für den menschlichen Körper eine besondere Gefahr dar, weil es in den Knochen und in der Leber angereichert wird. Zusätzlich ist die Ausscheidung von inkorporiertem Plutonium sehr schwierig. Daher ist es wichtig, Erkenntnisse über das Verhalten von Plutonium in der Umwelt zu erhalten und mögliche Kontaminationspfade in den menschlichen Körper zu identifizieren. Bisher weitgehend unbekannte Isotopenverhältnisse von Pu in der Schnee-Hydrosphäre sollen quantifiziert werden, um Kontaminationspfade in Böden und Trinkwasser zu verstehen. Für die Pu-Bestimmung im Ultraspurenbereich müssen chemische Trennverfahren und Messtechniken entwickelt werden. Zudem wird die Methode der Altersbestimmung von Schnee und Wasserproben anhand des Pu-Am-Zerfalls erprobt. Die Messungen der Pu Isotopenverhältnis wird von Beschleuniger-Massenspektrometrie Zusammenarbeit mit AP 1.5 durchgeführt werden.

 

 

 

 

 

 

 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Es werden nur Cookies zugelassen, die für die grundlegende Funktionalität unserer Webseiten benötigt werden.
Es werden auch Cookies zugelassen, die uns ermöglichen, Seitenzugriffe und Nutzerverhalten auf unseren Webseiten zu analysieren. Diese Informationen verwenden wir ausschließlich dazu, unseren Service zu optimieren.
Es werden auch Inhalte und Cookies von Drittanbietern zugelassen. Mit dieser Einstellung können Sie unser komplettes Webangebot nutzen (z.B. das Abspielen von Videos).
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.